Startseite Altenhilfe

Im Herzen der Gemeinde

Die NRD Altenhilfe: Familiär, vielfältig und fachkundig

Es geht uns gut…

Natürlich hat auch die NRD Altenhilfe aktuell und in der nächsten Zeit einige Herausforderungen zu meistern. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Angehörigen bedanken, die die von uns getroffenen Schutzmaßnahmen unterstützen und hierfür auch Verständnis haben. Und natürlich auch ein ganz großes Dankeschön an ALLE unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle zusammenstehen und helfen, dass wir gut durch diese herausfordernden Zeiten kommen.

Verlassen Sie sich auf uns: Unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht es allen gut, wir hatten und haben keine besonderen Auffälligkeiten im Haus. Und wir arbeiten alle permanent auch daran, dass dies hoffentlich so bleibt. Wir sorgen für Ihre Lieben und geben Ihnen umgehend Bescheid, wenn irgendwelche Auffälligkeiten auftreten sollten.

Bitte denken Sie alle auch an sich selbst und Ihre Mitmenschen, befolgen Sie im Alltag alle Empfehlungen, Regeln und Anweisungen der Behörden. Jeder Einzelne muss sich hier seiner Verantwortung für die Gesellschaft bewusst sein und seinen ganz persönlichen Beitrag leisten – nur gemeinsam werden wir das schaffen.

Bleiben Sie alle gesund!
Ihre NRD Altenhilfe GmbH


Wir möchten Sie auf folgende Informationen aufgrund des Corona-Virus hinweisen:

• Unsere Bewohner*innen und die Gäste der Tagespflege gehören zur Hochrisikogruppe und sind daher besonders vor einer Ansteckung zu schützen

• Die Tagespflege bleibt bis auf weiteres geschlossen.

• Die Kolleginnen und Kollegen der Diakoniestation erbringen weiterhin Ihre Pflege-,
Betreuungs- und Entlastungsleistungen in der Häuslichkeit unserer Kunden.

Rückfragen beantworten wir gerne unter 06151-1496600 oder unter info@nrd-altenhilfe.de.

Veränderungen bei den Besuchsmöglichkeiten

Seit dem 22.06.2020 sind Lockerungen bei den Besuchsmöglichkeiten der Bewohner in Kraft getreten. Wir freuen uns, dass hier wieder mehr „Freiheiten“ möglich sind, allerdings setzt dies auch Ihre Unterstützung bei der Umsetzung voraus. Denken Sie bitte daran: Die Bewohner von stationären Pflegeeinrichtungen gehören nach wie vor zum besonders gefährdeten Personenkreis für eine Infektion mit dem COVID-19-Erregerr und für schwerwiegende Krankheitsverläufe.

Für die Besuche gelten die folgenden Regeln und Einschränkungen:

  • Jeder Bewohner darf 3x pro Woche Besuch in der Einrichtung empfangen. Die 3 Besuchstage können von verschiedenen Besuchern wahrgenommen werden, es muss also nicht die gleiche Person sein.
  • Die Besuchsdauer ist nicht mehr zeitlich limitiert, jeder Besucher darf als auch länger wie eine Stunden bleiben.
  • Die Besuchszeit wird von 09:00 - 19:00 Uhr festgelegt, außerhalb dieser Zeiten sind nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache mit der Pflegedienstleitung oder Geschäftsführung Besuche möglich.
  • Die Besucher müssen sich vorab telefonisch oder per Mail anmelden und eine Uhrzeit angeben, wann sie zu Besuch kommen möchten. Anmeldungen erfolgen über Frau Päschel (Telefon: 0 61 51 – 149 66 03, Mail: karin.paeschel@nrd-altenhilfe.de).
  • Die Besuche dürfen ausschließlich in den Zimmern der Bewohner stattfinden, Besucher dürfen sich nicht in den Aufenthaltsbereichen oder in den Küchen der Hausgemeinschaften aufhalten.
  • Besucher müssen während der gesamten Besuchszeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen, dieser wird von uns zur Verfügung gestellt. Der Mindestabstand zu anderen Personen und auch zu den besuchten Bewohnern von 1,50 Metern ist einzuhalten. Direkte körperliche Kontakte dürfen nicht stattfinden.
  • Jeder Besucher muss sich VOR und NACH dem Besuch die Hände gründlich desinfizieren. Außerdem gelten weiterhin die allgemeinen Verhaltens- und Hygieneregeln.
  • Die Eingangstür bleibt verschlossen, Besucher müssen klingeln und werden dann in das Zimmer der Bewohner begleitet.
  • Besucher sollen sich vor Verlassen der Einrichtung kurz bei dem/der Mitarbeiter/in der Hausgemeinschaft abmelden.


Wenn Sie als Besucher an Atemwegserkrankungen leiden, Erkältungssymptome aufweisen, mit dem COVID-19-Erreger infiziert sind oder sich innerhalb der letzten 14 Tagen in einer die vom RKI definierten Risikogebiet ausgehalten haben, dürfen Sie nicht zu Besuch kommen. Das Gleiche gilt, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tagen direkten Kontakt zu einer mit dem COVID-19-Erreger infizierten Person hatten.

Beachten Sie bitte, dass wir von jedem Besucher den Namen, die Anschrift, die Telefonnummer und den Besuchszeitpunkt schriftlich erfassen müssen. Dies dient der Nachverfolgung der Infektionskette im Falle einer Infektion mit dem COVID-19-Erreger.

Bewohner dürfen auch von Angehörigen zu Spaziergängen abgeholt werden. Da bei gemeinsamen Spaziergängen der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen dem Bewohner und der Begleitperson nicht immer eingehalten werden kann, muss die Begleitperson während des Spaziergangs durchgängig einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Bewohner im Rollstuhl sitzt und geschoben werden muss. Die Spaziergänge sind nur außerhalb der Einrichtung möglich, unser Gartenbereich darf von Besuchern nicht genutzt werden, da sich hier auch andere Bewohner aufhalten.

Die Umsetzung dieser Maßnahmen bedeutet für uns einen erheblichen personellen und organisatorischen Aufwand, wir bitten Sie deshalb um Verständnis, wenn es beim Einlass eventuell zu kurzen Wartezeiten kommt.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, können Sie sich gerne an uns wenden – wir sind für Sie da.

Die NRD Altenhilfe GmbH, eine eigenständige Tochter der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD), bietet umfassende Hilfen im Alter mit unterschiedlichen ambulanten und stationären Unterstützungsformen.

Rund um den Fliednerplatz in Mühltal bestehen vielfältige vernetzte Angebote. Und alles kommt aus einer Hand: Der Stützpunkt des ambulanten Pflegedienstes, die Tagespflege- und Kurzzeitplätze zur Unterstützung von zu Hause lebenden Menschen und ihren Angehörigen sowie eine Einrichtung mit stationären Plätzen im Hausgemeinschaftsmodell. Und all das mitten in Mühltal, im Zentrum von Nieder-Ramstadt, im Herzen der Gemeinde.

 
 

Aktuelles

  • 05.05.2020 NRD Altenhilfe Regelungen für Besucher der Pflegeeinrichtung

    Besuche in stationären Einrichtungen der Altenhilfe unterliegen besonderen Vorgaben hinsichtlich der Hygienemaßnahmen und Besuchszeiten, weiterhin gelten Kontakteinschränkungen und Verhaltensregeln. Hier finden Sie die Regelungen zusammengefasst.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© NRD Altenhilfe GmbH
Fliednerweg 3  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-6600  -  E-Mail: info@nrd-altenhilfe.de